Une question ? Appelez-nous au 46 08 08 - 350

Soziale Kompetenz fördern - Trainingsbausteine zur Gewaltprävention (FC 2057)

189,00 € / Personne Durée : 21 heures Langues : Allemand
Dates et lieu

Le jeudi 05/03/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Le jeudi 05/03/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Le vendredi 06/03/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Le vendredi 06/03/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Le jeudi 14/05/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Le jeudi 14/05/20 de 08:30 à 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

S'inscrire

Contenu

Die Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenzen der Kinder ist wichtig – und unerlässlich. Es fördert sie in ihren Schlüsselkompetenzen, hilft zu einem förderlichen Klima und wirkt Konflikten und Gewalt vor. Emotionaler Ausdruck und soziale Beziehungen werden gestärkt, Werte und Kommunikation unter der Beteilung von Kindern vermittelt.
Die Erwachsenen sind dabei einerseits Vorbild und andererseits Impulsgeber, damit die Kinder ihre Kompetenzen ausbauen können. Gut eingesetzte Übungen und Methoden ermöglichen ein leichtes, lustvolles Lernen mit nachhaltigen Erfahrungen.

Sei es im Alltag oder in einem gezielten Training. Einsatzmöglichkeiten gibt es viele.
Am Ende der Fortbildung steht ein gut gefüllter Methodenkoffer, um Kinder sicher zu begleiten

Objectifs

Wichtige Aspekte sind:

  •  Dimensionen der sozialen Kompetenz kennen
  •  Reflexion und Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz
  •  Methoden und Wege, Kinder in ihren emotionalen und sozialen Kompetenzen ganzheitlich zu fördern
  •  die Stärken der Kinder nutzen
  •  Methoden und Übungen kompetent auswählen und situationsadäquat einsetzen

Méthode

Impulsreferate - Diskussion - Gruppenarbeit - viele praktische Übungen - erfahrungsorientiertes Lernen
 

Informations supplémentaires

inklusive Kaffeepausen und Mittagessen

 

Intervenant(s)

Irene Stangl

Lehrerin Sek. I u. II, Mediatorin, Trainerin f. Gewaltprävention

Astrid Wirth

Diplom-Sozialarbeiterin (FH), Erziehungswissenschaftlerin, systemische Beraterin, Supervisorin, langjährige Tätigkeit in der Fortbildung und Beratung von Kindertageseinrichtungen