Une question ? Appelez-nous au 46 08 08 - 350

„Laut- leise – schnell und zart“ - Spiel – und Erlebnismöglichkeiten mit Musik und Bewegung entwickeln (FC 1936)

84,00 € / Personne

Contenu

Kinder erleben Musik, Spiel und Bewegung als alltägliche und elementare Ausdrucks – und Gestaltungsmittel.

 

Musik ist im Spiel:

Täglich experimentieren Kinder im Spiel mit Klängen, Tönen und Geräuschen - mit Lautstärke und Stille, mit den sie umgebenden Gegenständen und miteinander. Sie begleiten ihr Spiel mit ihrer Stimme, rhythmisieren ihre Sprache und ihre Bewegungen.

 

Musik ist gemeinsame Sprache:

Beziehungen der Kinder untereinander als auch zwischen Erzieherin und Kind sind der Motor und die Basis für eine gesunde Entwicklung der Persönlichkeit.

Gemeinsame musikalische Erlebnisse stärken diese Beziehungen.

 

„Nichts ist normaler als der Unterschied“:

Im Spiel mit Musik und Bewegung wandelt sich die Unterschiedlichkeit der einzelnen Kinder in vielfältige Variationen und individuelle Stärken. 

Rhythmus, Klang, Bewegung und Sprache in seiner Verbindung spricht alle Kinder gleichermaßen an und ist besonders geeignet als ein Ansatz inklusiver Pädagogik in der Kindertageseinrichtung.

 

Musik ist ganzheitliches Lernen und Wahrnehmungsschulung:

Erfinden und Gestalten sind wichtige Grundlagen des eigenständigen Lernens. Dazu bedarf ebenfalls gut geschulte Sinne, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit.

Das Spiel mit Musik und Bewegung unterstützt die Entwicklung dieser Grundkompetenzen in vielfältiger Art und Weise.

 

Musik um ihrer selbst Willen:

Alle Menschen identifizieren sich mit Musik und erleben dadurch Freude, Sicherheit, Geborgenheit und Zufriedenheit und erfahren kulturelle Zusammenhänge.

Objectifs

  • Musik, Rhythmus, Klang und Bewegung als  Bausteine zur methodischen Entwicklung  vielfältiger Variationen musikalischer Spiele und die kreative Gestaltung von Liedern und Reimen
  • Praxisideen für die tägliche Arbeit in der Kindertageseinrichtung
  • Das Spiel mit Musik als praktischer Ansatz einer inklusiven Pädagogik
  • Erarbeitung ganzheitlicher Gestaltungsideen ausgehend von z.B. einem Lied oder einem Reim

Méthode

Alle Inhalte werden in der Gesamtgruppe sowie Kleingruppenarbeit praktisch erarbeitet

Austausch und Reflexion über Ziele und methodisch - didaktische Ansätze

Musikalische Vorbildung ist nicht notwendig.

 

Wenn vorhanden:

Das Mitbringen von Liedern, Reimen und Musikbeispielen, auch unterschiedlicher kultureller Herkunft, ist erwünscht.

Informations supplémentaires

Inklusive Kaffeepausen; ohne Mittagessen

Validation no.2017_04_ANB_13/46/PL

anerkannte Fortbildung für die mehrsprachige Bildung