Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns einfach an. +352 46 08 08 - 350

Meine Rolle als Bildungsbegleiterin (FC 1969)

63,00 € / Teilnehmer Dauer : 7 Stunden Sprachen : Deutsch
Termine und Ort

04.07.19 von 08:30 bis 16:30
Centre "Les Etangs"
33 route de Larochette
L-7661 Medernach

Sich anmelden

Inhalt

Durch die Orientierung am nationalen Bildungsrahmenplan verändert sich die Arbeit in vielen Einrichtungen der non-formalen Bildung – für die Kinder, aber auch für die pädagogischen Fachkräfte. Ein aktuelles Verständnis von Bildung und Lernen, das entdeckende Lernen der Kinder, ihre Partizipation und offene Lernarrangements prägen unter anderem die Arbeit.

Das erfordert für viele pädagogische Fachkräfte, dass sie ihre Haltung überprüfen und sich in ihrer Rolle und Aufgabe neu orientieren. Sie werden Bildungsbegleiter/innen, Entdecker/innen, Forschende, Ermöglicher/innen … auf Augenhöhe und im Dialog mit dem Kind. Das erfordert neben einer hohen Aufmerksamkeit und Sensibilität für die Kinder ein gutes Maß an Reflexion des eigenen Handelns und fachliche Kompetenzen, was die eigene Rolle angeht.

Mit Freude und Entdeckerlust setzen wir uns mit den Anforderungen, den Möglichkeiten und vermeintlichen Hürden der Rolle auseinander. Wir schauen, was schon gut gelingt und was noch entwickelt werden kann.

 

Ziele

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen:

  • haben Kenntnisse zum Bild vom Kind und Bildungsverständnis im nationalen Bildungsrahmenplan,
  • reflektieren das eigene Handeln,
  • kennen ihre Rolle als Bildungsbegleitung,
  • bekommen Ideen, wie sie sich in der Rolle weiterentwickeln können

Methode

kurze Inputs - viele Beispiele - Übungen - Austausch in Groß- und Kleingruppe

Weitere Informationen

inklusive Kaffeepausen und Mittagessen

validation no.2018_10_ANB_13/2

Referent

Astrid Wirth

Diplom-Sozialarbeiterin (FH), Erziehungswissenschaftlerin, systemische Beraterin, Supervisorin, langjährige Tätigkeit in der Fortbildung und Beratung von Kindertageseinrichtungen