Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns einfach an. +352 46 08 08 - 350

Auch Kinder haben Sorgen – BOD hilft: Wie mit Kindern über ihre Ängste und Sorgen sprechen? (FC 19132)

105,00 € / Teilnehmer Dauer : 12 Stunden Sprachen : Deutsch
Termine und Ort

01.04.19 von 09:00 bis 16:00
Auberge de Jeunesse Beaufort
55 rte de Dillingen
L-6315 Beaufort

02.04.19 von 09:00 bis 16:00
Auberge de Jeunesse Beaufort
55 rte de Dillingen
L-6315 Beaufort

Sich anmelden

Inhalt

Dieses praxisorientierte Seminar richtet sich an Erzieher-innen, die immer auch wieder mit kleinen und großen Sorgen von Kindern in Berührung kommen. Viele Kinder, die belastet durch schwierige Situationen in der Familie oder im Freundeskreis sind, sprechen oft nicht über das, was sie beschäftigt. Viele Untersuchungen weisen darauf hin, wie schwierig es für Kinder ist mit Erwachsenen über ihre Gefühle zu reden. Manche Gefühle sind entweder schwer in Sprache zu bringen oder tabuisiert. Die Puppe BOD, Maskottchen vom KJT, liebenswert und sympathisch, hilft über Sorgen und Gefühle zu sprechen. Ihr kann man Dinge sagen, die man sich sonst nicht traut zu sagen. BOD wird in den Mittelpunkt der Kommunikation über Gefühle gestellt. So wird die Puppe BOD für alle die pädagogisch arbeiten, eine Hilfe und Unterstützung um Kontakt herzustellen.

Ziele

Die Teilnehmer/innen wird Wissen vermittelt:

  • Akzeptanz, Empathie, Authentizität (C. Rogers)
  • Gesprächsführung (Rogers)
  • Grundformen einfühlenden Spiegelns: Spiegeln mittels Synonym, Spiegeln der Gefühlsvielfalt, Spiegeln des Wunsches, nonverbales Spiegeln…
  • Gewaltfreie  Kommunikation (Gefühlsliste) nach Marshall B. Rosenberg
  • Selbstwert - Konzept (Virgina Satir)
  • BOD und die Grundlagen im Einsatz von BOD

Die Teilnehmerinnen werden Kompetenzen vermittelt:

  • Empathie und Sensibilität für die Bedürfnisse des individuellen Kindes entwickeln
  • Kinder bei der Bewusstseinsentwicklung für eigene Gefühle und Bedürfnisse unterstützen
  • Kinder ermutigen, eigene Gefühle wahrnehmen, ansprechen und damit umgehen
  • Stärkung des Selbstwerts und Selbstbewusstseins
  • Förderung der Emotionalität im eigenen Gesprächsverhalten
  • Kinder in ihrem Konfliktlösungsverhalten zu unterstützen
  • Kinder ermutigen, sich Hilfe zu holen 116111
  • Jedes Kind hat ein Recht gehört zu werden
  • Wertschätzung und Respekt in der zwischenmenschlichen Kommunikation
  • Ressourcenorientiertes Verhalten

Methode

Theorieinput,

Wir lernen BOD als pädagogisches Instrument kennen und einsetzen, anhand von kleinen BOD- Geschichten:

  • Bod wird gemobbt
  • Bod und eine Freundschaft geht in die Brüche
  • Bod und Depression

Selbstreflexion von Kommunikation und pädagogischer Intervention

Rollenspiele

Weitere Informationen

Inklusive Kaffeepause und Mittagessen

Eine Fortbildung in Kooperation mit Kanner-Jugend-Telefon

Validation no. 2018_12_ANB_91/13/PL

anerkannte Fortbildung für die mehrsprachige Bildung

Referent

Ingrid Sauer

staatl. geprüfte Erzieherin, dipl. Sozialpädagogin (FH), Coach für berufliche Fragestellungen